Verkehrsunfallflucht in der Mühlstraße

Wie die Polizei Garmisch-Partenkirchen mitteilt, kam es am Mittwoch, den 20. August 2014 zu einem Verkehrsunfall mit anschliessender Flucht der Verursachers in der Oberauer Mühlstraße, Einmündung zur Triftstraße:

Oberau – Erst die Vorfahrt missachtet und dann auch noch vom Unfallort entfernt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer war am Mittwoch Abend gegen 19:00 Uhr mit seinem Pkw auf der Mühlstraße in Oberau unterwegs. An der Einmündung zur Höfelestraße übersah der Fahrzeugführer offenbar eine 13-jährige Oberauerin, die mit ihrem Fahrrad gerade in die Mühlstraße einfuhr. Hierbei erfasste der Pkw das Vorderrad der jungen Dame worauf diese zu Sturz kam und sich Prellungen an den Beinen und am Kopf zuzog. Anstatt sich um das Mädchen zu kümmern, entfernte sich der Unfallfahrer sofort vom Unfallort. Die Geschädigte konnte bislang keine genaueren Angaben zu dem Fahrzeug oder dem Fahrer machen.

Hinweise nimmt die Polizei unter 08821 / 9170 entgegen.

Einsatz für BRK Oberau: Frontalzusammenstoß auf der B2

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B2 zwischen Oberau und Tunnel Farchant mussten die Helfer der BRK Einsatzgruppe Oberau gestern Abend gegen 22:00 Uhr ausrücken.

Vor Ort bot sich den Einsatzkräften ein schreckliches Bild, zwei Fahrzeuge wahren frontal zusammengestoßen, ein drittes Fahrzeug war auch noch in den Unfall verwickelt. Es waren vier schwer- und zwei leicht verletzte Personen zu versorgen.

Außer den Rettungskräften aus Oberau waren weitere Kräfte aus Garmisch, Partenkirchen, Oberammergau, Mittenwald sowie die Feuerwehr Farchant und die Polizei vor Ort.

Hier ist der Einsatzbericht des BRK Oberau zu finden.

Update 29.09.2013 16:00 Uhr: Mittlerweile hat der Münchner Merkur seinen Bericht online, dort gibt es die Hintergrundinformationen zum Unfall. Den Bildern nach zu urteilen ist der Fotograf in einem der Unfallfahrzeuge live mitgefahren.

Schon wieder Unfall auf der B2 zwischen Oberau und Eschenlohe

Am gestrigen Mittwoch, den 11. September 2013 gegen 10:00 Uhr wurden die freiwilligen Retter der BRK Bereitschaftsgruppe sowie der Feuerwehr Oberau wieder einmal zu einem Unfall auf der vielbefahrenen Bundesstraße B2 zwischen Oberau und Eschenlohe gerufen.

Nach unseren Aufzeichnungen war dies der vierte Unfall in diesem kurzen Straßenabschnitt in diesem Jahr. Zum Glück diesmal nur mit geringem Personenschaden, es gab nur einen leicht verletzten Fahrzeuginsassen.

Für den Münchner Merkur berichtet Markus Holzapfel unter dem Titel „Schon wieder Unfall am „Hängenden Stein“ in seiner Online-Ausgabe.

Einen aktuellen Bericht der VEO gibt es auch dazu. Dort kann man auch den Zeitungsausschnitt zum Unfall aus dem Garmisch-Partenkirchner Tagblatt lesen.

Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 zwischen Oberau und Eschenlohe

Am Sonntag, den 4. August 2013 gegen 16:45 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße B2 zwischen Oberau und dem Anschluss zur A95 bei Eschenlohe ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Die beiden Fahrzeuge stießen im Kurvenbereich am sogenannten „Hängastoa“ frontal zusammen. Die drei Insassen wurden schwer verletzt.

Die BRK-Bereitschaftsgruppe Oberau und die Freiwillige Feuerwehr Oberau waren im Einsatz um den Verletzten zu helfen und die Unfallstelle abzusichern. Weiterlesen