Bergwacht Oberau: Münchner verletzt sich beim Abstieg vom Zundereck im Estergebirge

Oberau/Eschenlohe – Am Samstag den 07.11.2015 wurde die Bergwacht Oberau zu einem verletzten Wanderer gerufen. Der 46-jährige Münchner war beim Abstieg vom Zundereck (Estergebirge) im Laub ausgerutscht und gestürzt. Dabei zog er sich eine schmerzhafte Beinverletzung zu, die einen Abstieg aus eigener Kraft unmöglich machte.

Weiterlesen

Bergwacht Oberau: Erschöpfter Schneeschuhwanderer im Estergebirge

Die Bergwacht Oberau war gerade mit einer Hilfeleistung für ein in den Graben abgerutschtes Fahrzeug im Bereich Höllenstein fertig, da wurde Sie erneut zu einem Einsatz alarmiert.

Nachdem ein 32-Jähriger Münchner bereits den dritten Tag auf seiner Tour unterwegs war, verließen in die Kräfte. Im Bereich zwischen Kuhalm und Weilheimer Hütte kam er nicht mehr weiter und wählte den Notruf.

Weiterlesen

Bergwacht Oberau: Wintereinsatz im Oktober

Am Freitagabend, den 11. Oktober 2013 um 21 Uhr wurde die Bergwacht Oberau zu einem Einsatz im Estergebirge alarmiert.

Ein 33-Jähriger war über den Wildsee und die Kuhalm in Richtung Weilheimer Hütte unterwegs, um eine Kältemessstation aufzustellen. Aufgrund der halben Meter hohen Neuschneedecke auf 1700m kam der Belgier vom Weg ab und kontaktierte erschöpft den Hüttenwirt der Weilheimer Hütte.

Wintereinsatz im Oktober

Da es nicht klar war, ob ein Hubschrauber zur Verfügung stand, wurde die bodengebundene Rettung vorbereitet. Ein Suchtrupp fuhr mit dem Rettungsfahrzeug bis zur Kuhalm und suchte zu Fuß nach dem Erschöpften. Weiterlesen