Kurzfristiger Fernsehtipp: Dreht Loisachtal München den Hahn zu?

Gerade erst gesehen, das Loisachtal kommt heute in quer durch die Woche mit Christoph Süß im Fernsehen. Oberau ist ja nur am Rande aber schon auch betroffen. Farchant richtig. Anschaubefehl. Heute um 20:15 Uhr im Bayerischen Rundfunk.

quer

…durch die Woche mit Christoph Süß

Wasseraufstand: Dreht Loisachtal München den Hahn zu?

 

Hier der Link zur Thema-Ankündigung

Bergwacht Oberau: Fördererfest am 21. September 2013

Die Bergwacht Oberau lädt alle Förderer und Freunde zum Törggelen ein.

Am Samstag den 21. September findet das diesjährige Fördererfest der Bergwacht Oberau statt. Dieses Jahr haben wir uns etwas ganz besonders ausgedacht: ein echtes südttiroler Törggelen mit gutem Speck und Wein.

Alle Förderer und Freunde unserer Bereitschaft sind hierzu herzlich eingeladen. Wir freuen uns mit euch, bei hoffentlich schönem Wetter, den Herbst genießen zu können.

Los geht es (auch bei schlechtem Wetter) ab 14 Uhr an der Bergwachthütte am Skilift.

Plakat Törgelen Bergwacht Oberau

Bergwacht Oberau: Gestürzte Person auf der „Alten Ettaler Straße“

Münchnerin bleibt kurze Zeit bewusstlos liegen und zieht sich schwere Gesichts- und Kopfverletzungen zu.

Die Bergwacht Oberau wurde am Samstag, den 26. Mai 2013 gegen 10:45 Uhr alarmiert. Eine 74-jährige Frau stürzte beim Aufstieg auf der alten Ettaler Straße in Höhe der zehnten Kreuzwegstation und blieb für kurze Zeit bewusstlos liegen.

Mitglieder der Wandergruppe, mit welcher sie unterwegs war, liefen zur nahen B23 und konnten dort einen  zufällig von Oberammergau zurückfahrenden KTW aufhalten. Ein Rettungssanitäter stieg zu der Verunfallten ab, die schwere Gesichts- und Kopfverletzungen davongetragen hatte, und leistete Erste Hilfe. Zur weiteren Versorgung und zum Abtransport von der steilen Straße wurde die Bergwacht Oberau hinzugezogen.

Die Verletzte wurde mit dem Bergrettungsfahrzeug zur B23 gebracht und dort an den RTW übergeben, welcher die Frau in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen fuhr.

Bei dem Einsatz waren der zufällig vorbeifahrende KTW, ein RTW sowie die Bergwacht Oberau mit sieben Rettern eine dreiviertel Stunde lang gefordert.

Quelle: Bergwacht Oberau

Kommentare nur noch für registrierte Nutzer

Leider wurde die Kommentar-Funktion von Oberau-Online trotz Captcha-Funktion in letzter Zeit nur noch für Spam verwendet. Ab sofort können die Beiträge nur noch von registrierten Nutzern kommentiert werden.

Als Alternative kann natürlich jederzeit auf Facebook aktiv mitgeredet werden.

Die Telekom drosselt, in Oberau streicht sie sogar

Die Deutsche Telekom ist gerade in aller Munde, sie will in Zukunft ihre teuer verkauften Leistungen im DSL-Bereich ab einer gewissen Datenmenge drastisch drosseln. Beziehungsweise will die Firma noch mehr Geld dafür sehen, damit die Geschwindigkeit des heimischen Internets nicht gedrosselt wird.

In Oberau drosselt die Firma ihre Leistungen auch in einem anderen Bereich, dem Bereich der öffentlichen Versorgung mit Telekommunikationseinrichtungen, den guten alten Telefonzellen. Und so eine Telefonzelle steht momentan auch noch auf dem Bahnhofsvorplatz in Oberau. Bis Herbst. Dann wird sie ersatzlos abgebaut.

Mobilfunkmast

Der Mobilfunkmast ist schuld.

Das Mobiltelefon habe den Telefonzellen das Wasser abgegraben, meint die Telekom, als Ersatz gäbe es alternativ eine Basistelefoneinheit irgendwo an eine Wand geschraubt. Allerdings nur mit Telefonkarten zu füttern, dieses Gerät nimmt kein Geld, keine EC-Karte, keine Kreditkarte… Diese Einheit hat sinnfreierweise auch keinerlei Notruffunktion an Bord.

Der Gemeinderat Oberau stand in seiner letzten Sitzung vor der Frage was zu tun ist, und beantwortete diese mit „nichts“. Ganz klar, die Wahrscheinlichkeit, dass wenn der Akku des Mobiltelefons leer ist, dann eine Telefonkarte im Geldbeutel steckt, wurde als äusserst gering angesehen. Und so wird es auch sein.

Hier steckten tausend Geschichten drin

Die letzte Telefonzelle in Oberau wird im Herbst 2013 abgebaut.

Bergwacht Oberau: Sommerausbildung startet

Eine aktuelle Information der Bergwacht Oberau:

Die Bergwacht Oberau startet in die Sommerausbildung.

Am Dienstag den 30. Mai startet die Bergwacht Oberau mit der diesjährigen Sommerausbildung.

Wenn Dich die Bergwacht interessiert und Du die Arbeit der Bergwacht Oberau kennen lernen möchtest, laden wir Dich ganz herzlich ein unsere Ausbildungsabende zu besuchen.

Du erhältst Einblick in unsere Arbeit und kannst Dir alle Informationen zur weiteren Bergwachtausbildung einholen.

Wir freuen uns auf Dich

Mehr Informationen hier

Notizen aus der Gemeinderatssitzung vom 12. März 2013

Folgende Punkte wurden im öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung am 12. März 2013 behandelt:

1. Bauanträge

– Neubau eines Einfamilienhauses, Erlenweg 1 b

Der Gemeinderat befürwortete den Eintrag einstimmig.

– Errichtung eines Einfamilienhauses mit Garage, Unterfeldstr. 20

Der Gemeinderat befürwortete den Eintrag einstimmig. 

– Errichtung eines Anbaus an das bestehende Wohngebäude Heubergstr. 1

Dieser Punkt der Sitzung wurde auf Wusch des Antragstellers verschoben.

2. Bauvorbescheidantrag zur Errichtung eines Anbaus an das Gebäude Am Werkkanal 4

Dem Antrag wurde zugestimmt.

 3. Antrag des Fußballclubs Oberau 1927 e.V. auf Durchführung eines Volleyballturniers in der Schulturnhalle

Dem Antrag wurde zugestimmt, das Volleyballturnier findet am 20. April 2013 statt, der Zuschauerbereich wird während des Turniers mit den vorhandenen Bandenelementen abgetrennt.

Neujahrsskispringen: BRK-Oberau dabei

Auch heuer wieder waren die Kräfte der BRK-Bereitschaft Oberau als Unterstützung beim Neujahrsskispringen in Partenkirchen gefragt.

Die Oberauer waren mit dem AKW (Arzttruppwagen Oberau 41/77/1) vor Ort, Bilder zu diesem Einsatz an der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen gibt es auf den Internet-Seiten des BRK-Oberau.