Bergwacht Oberau: Oberschenkelverletzung im „Kleinen Paradies“

Einheimischer erleidet schmerzhafte Oberschenkelverletzung auf dem Weg zum kleinen Paradies

Gegen 15:45 am Mittwoch Nachmittag wurde die Bergwacht Oberau alarmiert. Ein Einheimischer hatte sich auf dem Weg zwischen Loisachblick und kleinen Paradies eine äußerst schmerzhafte Oberschenkelverletzung zugezogen. Die Mannschaft rückte mit dem Rettungsfahrzeug aus um bodengebunden zu dem Verletzten zu kommen. Derweil nahm der Rettungshubschrauber RK2 aus Reutte einen Luftretter am Tallandeplatz auf. Nach einem kurzen Überflug konnte der Verletzte gefunden und Arzt, Rettungsassistent sowie Luftretter abgesetzt werden.

Nach der Erstversorgung vor Ort, wurde der Verletzte in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht. 9 Mann der Bergwacht Oberau waren bis 17:15 im Einsatz.

Die Bilder zu diesem Einsatz gibt es direkt bei der Bergwacht Oberau.