Wohnungsbrand in den Loisachauen

Am Freitag, den 2. Januar 2015 am frühen Nachmittag bemerkten Anwohner starke Rauchentwicklung in einer Dachgeschosswohnung in der Oberauer Ludwig-Thoma-Straße. Sie setzten sofort einen Notruf ab.

Die Integrierte Leitstelle Oberland alarmierte die Feuerwehr Oberau, die Feuerwehr Partenkirchen mit Leiterfahrzeug, die BRK SEG Oberau sowie drei Rettungswagen und einen Notarzt. Es waren über 75 Feuerwehrleute im Einsatz.

Auch der Rettungshubschrauber Christoph Murnau landete vor Ort, die Besatzung hatte auf ihrem Flug zur BGU Murnau die Rauchsäule aus der Luft gesehen.

Beim Versuch ihre Katzen aus der brennenden Wohnung zu retten, erlitt eine Frau eine Rauchgasvergiftung. Die drei Katzen überlebten das Feuer leider nicht, für sie kam jede Hilfe zu spät.

Bei diesem Einsatz wurden zwei Kameraden der Feuerwehr Partenkirchen verletzt, es hatte sich eine Schlauchkupplung gelöst.

Weitere Informationen gibt es bei Merkur-Online:

Bilderstrecke zum Wohnungsbrand in Oberau

Bericht von Merkur-Online