Das musst Du sehen: Freilichttheater Hoffnung Dreizehnlinden in Oberau

Nein, ich bin kein Theaterkritiker. Ich bin auch nicht wirklich der Freilichttheater-Fan. Gut, war ich mal. Früher. Aber mit den Erlebnissen aus diesen Tagen im Gepäck kann ich erst einmal eines sagen: Oberauer Theaterer, das habt Ihr gut gemacht!

Hoffnung Dreizehnlinden

Freilichttheater Dreizehnlinden in Oberau bei Garmisch-Partenkirchen.

Das Stück

Das traditionelle Volksstück nach historischen Begebenheiten von Peter Landstorfer erzählt die Geschichte der ersten Auswanderer nach Brasilien. Die „echten“ Auswanderer kamen allerdings weniger aus Bayern, sondern mehr aus Tirol. Die Oberauer Theaterer haben das Stück ein bisserl umgeschrieben und an unserer Umgebung angepasst, so ist im Theaterstück der Organisator der ersten Reise „Andreas Thaler“ der bayerische Landwirtschaftsminister, in der Realität war es der aus Wildschönau in Tirol stammende Andreas Thaler, der die Siedlung „Dreizehnlinden“ gegründet hat.

Ja, die Siedlung „Dreizehnlinden“ gab es wirklich, und es gibt sie auch heute noch, der brasilianische Namen ist Treze Tilias. Die Geschichte von Treze Tilias wird auch in der Wikipedia sehr ausführlich und interessant beschrieben.Der Spielort

Die Theatervorstellung in Oberau ist perfekt organisiert. Vor der Aufführung stehen am Rande der Freilichtbühne Buden für Verpflegung sowie ausreichend Biertischgarnituren zur Verfügung. Es gibt belegte Semmeln sowie brasilianischen Eintopf, Bier und alkoholfreie Getränke zu fairen Preisen. Der Bereich um die Bühne und die Abendkassesind an den Spieltagen ab 18:30 Uhr geöffnet.

Der Oberauer Kurpark eignet sich perfekt für solch eine Veranstaltung, aus den Reiher der Zuschauer kam da schon der eine oder andere Wunsch nach mehr auf, „wie wärs denn mit dem Nikolausmarkt im Kurpark“ war eine der Aussagen. Vielleicht wird ja durch diese große Veranstaltung aus dem Oberauer Kurpark ein richtiger Kulturpark, wer weiß…

Die Organisation

Der Einlass klappt schnell und ohne Probleme, die Reihen der Zuschauertribüne sind nummeriert, in der Mitte der Bühne gibt es einen breiten Aufgang. Die Sitzplätze sind nicht nummeriert, das macht aber nichts. Ein Tipp an alle, die das Stück anschauen möchten: Ein mitgebrachtes Sitzkissen kann die Vorstellung durchaus komfortabler gestalten, man sitzt auf Holzbänken.

Technik

Die technische Realisierung sowie der Kulissenbau entspricht professionellen Bühnen, die Sicht ist von allen Plätzen gut, hörbar sind die Schauspieler perfekt, die Technik macht es möglich. Die Theaterer sind mit drahtlosen Mikrofonen ausgerüstet, die Lautsprechertechnik ist fein.

Die Aufführung

Die Laienschauspieler gehen in diesem Stück auf, mit Leidenschaft erzählen sie die Geschichte der Auswanderer, man kann sich in die sorgenvolle Zeit vor der Auswanderung, in die Ängste und Befürchtungen sehr gut mit hineinversetzen, die Oberauer Schauspieler reissen die Zuschauer förmlich mit in ihre Geschichte.

In der Pause und nach der Vorstellung ist der Verpflegungsbereich natürlich auch geöffnet und lädt ein, Brotzeit zu machen und ein gemütlicher Ratsch bei einer Halben Bier ist natürlich auch drin.

Die Premiere

Die Premiere am Samstag, den 19. Juli 2014 darf man als vollen Erfolg werten. Die Mitwirkenden und der Spielleiter Bernhard Thier wurden mit zehnminütigem Applaus und stehenden Ovationen gefeiert. Mehr braucht man dann eigentlich nicht mehr zu sagen.

Weitere Aufführungen

Das Theaterstück wird an folgenden Terminen aufgeführt:

25. Juli / Ausweichtermin 27. Juli
26. Juli / Ausweichtermin 31. Juli
01. August / Ausweichtermin 03. August
02. August / Ausweichtermin 07. August
08. August / Ausweichtermin 10. August
09. August / Ausweichtermin 14. August

Die Karten können online auf der Seite der Oberauer Theaterer reserviert werden. Auch in der Tourist-Info im Rathaus Oberau, Schmiedeweg 10, gibt es die Karten zu kaufen. Restkarten sind an der Abendkasse jeweils ab 18:30 Uhr erhältlich.

Hoffnung Dreizahnlinden

Freilichttheater in Oberau.