Verkehrshelfer gesucht

Der Elternbeirat sowie die Grund- und Mittelschule Oberau möchten in Zusammenarbeit mit der Jugendverkehrswacht und der Gemeinde Oberau die Schulwegsicherheit rund um den Dorfplatz verbessern.

Verkehrshelfer

Neben baulichen Maßnahmen, die von der Gemeinde beschlossen wurden, soll der Fußgängerübergang durch Verkehrshelfer werktags zwischen 7.30 und 8.00 Uhr sowie während des Unterrichtsendes um die Mittagszeit zusätzlich abgesichert werden.

Elternbeirat und Schulleitung bitten um Ihre Unterstützung, denn jede(r) Erwachsene mit gesundem Menschenverstand, mit Sympathie für Kinder und mit einem bisschen Zeit, kann uns unterstützen. Gesucht werden Omas und Opas, Mütter und Väter, ganz einfach kinderliebe Menschen.

Über einen Anruf oder eine eMail freut sich Andre Fuchs, der Elternbeiratsvorsitzende der Grundschule (eMail: elternbeirat at schule-oberau.de).

Oberauer Gemeindeblatt Nummer 4 / 2014 ist online

Das Oberauer Gemeindeblatt vom Dezember 2014 ist ab sofort auf den Internet-Seiten der Gemeinde Oberau zum Download verfügbar. Es wird im PDF-Format zur Verfügung gestellt.

Aus dem Inhalt:

  • Kartoffelanbau im Oberau vergangener Zeiten
  • Informationen zur Abfallwirtschaft
  • Krippenwelt Oberau
  • Breitbandversorgung in Oberau
  • Der neue Jugendbeauftragte
  • Neue Entwässerungssatzung
  • und viele weitere Berichte mehr

Hier geht es zu den Seiten der Gemeinde Oberau.

Langmatz fördert Anbau der Bergrettungswache Oberau mit 2500€

In den vergangenen Jahren sind die Einsatzzahlen der Bergwacht Oberau erheblich angestiegen. Dabei ist es erforderlich, sich für die Herausforderungen der vielfältigen Einsätze möglichst gut auszurüsten. In den letzten Jahren wurde einiges an Mehrausstattung angeschafft – auch für die Höhlenrettung und Canyonrettung. Mit den ersten Übertritten aus der Bergwachtjugend konnte die Einsatzmannschaft dazu erfreulicherweise auch verjüngt werden. Weiterlesen

Bergwacht Oberau: Informationen zum Anbau

Weitreichende Veränderungen im Bergsportverhalten der Bevölkerung und daraus resultierende Reaktionen der Bergwacht Bayern haben dazu geführt, dass die Bergwacht Oberau im Rahmen einer Strukturbewertung in den Status einer Bergrettungswache gehoben wurde.

Durch die sogenannte Mischgebietsreform ist die Bergwacht Oberau jetzt auch für alle nicht geteerten Wander- und Fahrradwege zwischen Eschenlohe und Farchant zuständig. Auch bei Verkehrsunfällen am Ettaler Berg, wurde die Zuständigkeit der Bergwacht zugeschrieben, sobald die Leitplanke überschritten wird. Diese „Zuständigkeitserweiterung“, sowie ein merklich stärker frequentiertes Estergebirge haben die Einsatzzahlen in den letzten vier Jahren stark ansteigen lassen. Um weiterhin einen zuverlässigen Rettungsdienst auf und abseits markierter Wege gewährleisten zu können, ist die Anforderung an Material und Mannschaft deutlich gestiegen.

Die Bergwacht Oberau informiert auf einer eigens geschaffenen Internet-Seite über den Anbau, dort sind auch die Pläne einzusehen.

Informationen zum Anbau der Bergwacht Oberau

Informationen zum Anbau der Bergwacht Oberau

Notizen aus der Gemeinderatssitzung vom 16.12.2014

Tagesordnung:

1. Bauanträge

  • Umbau und Aufstockung des bestehenden Gebäudes zur Lager- und Wohnnutzung sowie Bebauung der verbleibenden Grundstücksfläche mit Wohngebäuden, Mühlstr. 30

Dem Bauantrag wurde unter Auflagen zugestimmt. Ab dem 01.01.2016 darf aus auf dem Gelände keine Lagernutzung mehr ausserhalb des Gebäudes geben. Für das Grundstück soll eine Wohnbebauung angestrebt werden.

  • Errichtung eines Zwerchgiebels am bestehenden Wohngebäude Loisachauenstr. 18

Der Bauantrag wurde vom Gemeinderat einstimmig befürwortet und wird an das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen weitergeleitet.

2. Verbesserung der Schulwegsicherheit;
Beschilderung eines durch Verkehrshelfer gesicherten Überweges an der Hauptstraße

Es werden dort blaue Schilder aufgestellt, die den Überweg kennzeichnen. Vor und nach dem Unterricht wird der Überweg in Zukunft durch Verkehrshelfer gesichert.

3. Neuerlass der Kurbeitragssatzung;
Festlegung des Zeitpunktes des Inkrafttretens

Die neue Kurbeitragssatzung tritt zum 01.03.2015 in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt ist auch ein RVO-Ticket für die Gäste in der Gästekarte inklusive.

4. Verabschiedung einer Resolution zu den geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CET

Die Gemeinderatsmitglieder verabschiedeten gemeinsam eine Resolution zu den geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA um Gefahren für die kommunale Daseinsvorsorge abzuwenden.

TEILEN MIT:

Gemeinderatssitzung am Dienstag, 16. Dezember 2014

Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Dienstag, den 16. Dezember 2014, um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

1.    Bauanträge

  • Umbau und Aufstockung des bestehenden Gebäudes zur Lager- und Wohnnutzung sowie Bebauung der verbleibenden Grundstücksfläche mit Wohngebäuden, Mühlstr. 30
  • Errichtung eines Zwerchgiebels am bestehenden Wohngebäude Loisachauenstr. 18

2.    Verbesserung der Schulwegsicherheit;

Beschilderung eines durch Verkehrshelfer gesicherten Überweges an der Hauptstraße

3.    Neuerlass der Kurbeitragssatzung;

Festlegung des Zeitpunktes des Inkrafttretens

4.    Verabschiedung einer Resolution zu den geplanten Freihandels-abkommen TTIP und CET

5.    Bekanntgaben